22.04.2012

Hmmmm lecker!!! Käsekuchen ohne Boden!

Nachdem ich Ostern ein kleines Kuchenunglück erlebt habe (ich bin halt nicht die große Bäckerin!) habe ich heute in meiner Minibackform von 18 cm einen leckeren Käsekuchen ohne Boden gebacken! Laut Rezept wird er mit Aprikosen gemacht, bei mir sind es Mandarinen aus der Dose. Dieser kleine Kuchen ist für mich alleine natürlich immer noch zuviel, aber 3/4 habe ich eingefroren und 1/4 gibt es gleich zum Kaffee!


Übrigens, der Kuchen ist nicht angebrannt, auch wenn es auf dem Foto so aussieht....menno!!!

Hier das Rezept:
100 g Butter
2 Eier
500 g Magerquark
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillepudding
1/2 TL Backpulver
1 kl. Dose Mandarinen

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Die Eier trennen und das Eiweiß zu Schnee schlagen. Die Springform mit Backpapier auslegen. Die Mandarinen in einem Sieb abtropfen lassen.
Eigelb, Butter, Quark, Zucker, Backpulver und Puddingpulver verrühren. Den Eischnee unterheben und die Hälfte der Masse in die Form geben.
Die Mandarinen darauf verteilen und den restlichen Teig darüber geben.
Etwa 1 Stunde backen.
Vor dem Servieren in der Form auskühlen lassen.
Für eine große Form einfach alle Zutaten verdoppeln!!
Ich wünsche euch guten Appetit
und
noch einen schönen Restsonntag!

Kommentare:

  1. mmhhh da könnte ich jetzt auch drauf!
    Wir machen auch immer nur noch die kleinen Kuchen - zu Zweit - sonst essen wir ewig an einem Kuchen. Ich backe lieber mal nen neuen!

    Käsekuchen ohne Boden...mhhh da muß ich mal nach nen Rezept gucken gehen. Hört sich superlecker an!

    Einen schönen Sonntag wünsch Ihr Dir!

    LG
    Marion

    AntwortenLöschen
  2. Da hätte ich auch lieber zu Madarinen gegriffen, sieht so lecker aus und gar nicht angebrannt!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Superlecker, das Rezept muß ich mir gleich mal speichern. Unser ist fast alle ;o)

    Dickes Drückerle und noch einen schönen Sonntag

    Deine Lüllies

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm, sieht sehr lecker aus! Ich hatte letzte Woche einen mit Johannisbeeren ... war auch fein. Aber sag, man kann Käsekuchen echt einfrieren?! Schmeckt der nach dem Auftauen noch? Das öffnet mir ja ganz neue Möglichkeiten ... ;O) LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Frage Andrea....warum nicht???...ich werde berichten...
      Liebe Grüße
      Gitti

      Löschen
    2. Ich habs ausprobiert liebe Andrea! wenn du den Käsekuchen noch kurz in den Backofen stellst schmeckt er wie frisch gebacken...leeeecker!!!
      Liebe Grüße
      Gitti

      Löschen
  5. Bei uns gibt es nur bodenlosen Käsekuchen - so'n Kuchenboden ist doch nur unnötiger Ballast, oder? *grins* Und der lässt sich wirklich hervorragend einfrieren. Schlag ihn in Frischhaltefolie und dann noch mal Alufolie drum rum, geht prima! Und nebenbei bemerkt, Dein Kuchen sieht überhaupt nicht verbrannt aus!

    Liebe Grüße
    Flutterby und Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja super! Dann ist die Frage nach dem Einfrieren ja schon beantwortet. Wäre auch echt schade gewesen, ich hab ja 3 Päckchen in der Kühltruhe!!
      Liebe Grüße
      Gitti

      Löschen
  6. Lecker sieht der aus, das Rezept habe ich mir gleich ausgedruckt. Ich muss unbedingt mal wieder backen grins.

    Lg
    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versuch es mal Bine, der ist echt lecker!!
      LG Gitti

      Löschen
  7. oh, jetzt bin ich von finleys welt mit dem leckeren rezept hierher gekommen, jetzt weiss ich nicht, welchen kuchen ich zuerst machen soll ;-)
    sieht ja auch seeeeeeehr lecker aus!!
    und ich finde auch nicht, dass er verbrannt aussieht :-)
    liebe grüsse
    andy

    AntwortenLöschen
  8. Hhhhmmmm, sieht echt lecker aus! Bin sowieso ein Käsekuchen-LiebhaBÄR... ;-)

    Viele liebe Brummbärengrüße
    vom Tinchen

    AntwortenLöschen
  9. Spectacular! Go rich ... what a pity that I do not understand German! uhmmmm ... a kiss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Estimado Miranda,
      se trata de una tarta de queso y estaba delicioso!
      saludos
      Gitti

      Löschen
  10. Hmmmm sieht der lecker aus - das Rezept werde ich mal ausprobieren, allerdings mit einer größeren Form. LG Angelika

    AntwortenLöschen